[ Totenwache ]

Suchtgefährdet/ bist du mein Gefährte/ mein Begleiter/ in dem ich aufgehe/ unter dem ich leide/ unter tiefster Abhängigkeit/ eingeschneit/ in deinem tiefgefrorenen Herz/ bin ich benetzt/ mit allem von dir/ gefangen in einem Netz/ aus Intrigen/ die ich mir spinne/ wegen dir/ durch dich auferlegt/ Lügen, die ich ersinne/ aus deinen Worten/ die jeglichen Sinnes entbehren/ mir zu Ehren/ ich will mich dir verwehren/ und kann es nicht/ denn du bist das Licht/ durch das sich alles bricht/ in meinem Augenlicht/ Ich sehe dich/ und mich nicht/ du bist meine Sucht/ und meine Flucht/ aus allem/ zu allem hin/ denn ich bin/ nur wenn du bist/ aufgeschlitzt und aufgeritzt/ unter deinem messerscharfen Blick/ bin ich blutverströmend verzückt/ verrückt/ entrückt/ aus allem klaren Sinn/ denn ich bin/ und bin nur noch/ unter einem Joch/ der Fremdherrschaft/ der Sklaverei/ es ist mir einerlei/ mit Vergnügen/ will ich nur dir genügen/ und mich dir treu ergeben/ nur wegen dir leben/ dir ein Gegenstück sein/ zu allen Beschuldigungen/ allen Vorwürfen/ mit denen du jeher/ versuchst mich leise zu beschreien/ mache mich zu dem Beweis/ den du bitter suchst/ nach dessen Klage/ du auch mich verfluchst/ du brauchst mich/ wie ich dich/ nur für andere Zwecke ersehnst du mich/ dir auszudenken/ mich abzulenken/ von jedem Weg zu dir/ doch immer noch/ bin ich hier/ und mache Schritte auf dich zu/ lasse dir und deiner Klage keine Ruh/ dein Schmerz/ der brennt sich ein/ ist nun nicht mehr nur deine/ sondern auch meine Pein/ denn ich warte hier/ verlassen/ versuche dich abzupassen/ mit Gefühlen/ suche ich dich aufzuwühlen/ dich zum Fühlen/zu bringen/ zum Überdenken zu zwingen/ deiner Anklage/ derer du mich stets unterziehst/ wegen der du mich nicht siehst/ weil du nicht sehen willst/ sondern dir noch immer befiehlst/ blind zu leben/ dich dem zu ergeben/ was dich schützt/ vor mehr/ ich werde leer/ ausgehen/ nicht bestehen/ unter deinen prüfenden Argusaugen/ die sich meiner Substanz berauben/ sich nähren aus meinem Bemühen/ und jämmerlich vertrüben/ erlahmen und erkranken/ an allem, was dich nicht ins Wanken/ bringen darf/ wovor es sich zu hüten gilt/ mit besten Scharf-/ schützen, die gewillt/ sind auch zu töten/ was dich töten könnte/ du lebst in einem gläsernen Käfig/ einem Panikraum/ und im selben Traum/ wie ich/ doch du/ du lebst ihn nicht/ du wirst tot existiert/ von deiner Panik exorziert/ bis in allerkleinste Teile noch seziert/ und für die absolute, komatöse Ewigkeit präpariert/

ich stehe an deinem Bett/ und wache/ und warte/ auf dass du erwachest/ sprichst/ an deinem gebrochenen Herz so zebrichst/ dass du endlich wieder liebst

Advertisements
Aside | This entry was posted in [lyric] and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s