Category Archives: [literature]

[ein kleiner großer Gedanke zur Religion]

Menschen, deren Religion nur eine einzige richtige Entscheidung zulässt, erfüllen mich mit Sorge. Natürlich gibt es einen Punkt, an dem jeder von uns in der Gefahr steht, seinen Glauben durch die Relativierung von Kernaussagen zu verraten. Doch in den meisten … Continue reading

Posted in [literature], [lyric] | Leave a comment

[schuld und sühne. dostojewski]

Sankt Petersburg. Russland bricht über dem Leser herein, in all seinem Elend, der Armut, des Wodkas, mit all seiner Wucht. Der junge Raskolnikow begeht, wie es scheint aus dem Nichts, ein Verbrechen, von dem man, trotz aller üblichen Moralvorstellungen, bis … Continue reading

Posted in [literature] | Leave a comment